Archiv der Kategorie: Lehrbienenstand

Neues Mittel gegen die Varroa-Milbe?

Wie uns in einem Schreiben von Gerhard Rischbeck aus dem Landesverband Bayerischer Imker e.V.mitgeteilt wurde, wird aktuell ein neues Mittel gegen die Varroa-Milbe getestet. Anbei ein Abdruck des Schreibens von Patrick Stief, Wissenschaftlicher MA aus dem Abgeordnetenbüro von Tanja Schorer-Dremel, MdL. Drücken wir die Daumen, dass die Wissenschaft die Varroa Bekämpfung mit dem neuen Mittel in den Griff bekommt.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Imker und Bienenfreunde,
vielleicht sind Sie in den vergangenen Tagen auch auf Medienberichte aufmerksam geworden, wonach Wissenschaftler vermutlich ein neues Mittel gegen die Varroa-Milbe entdeckt haben.
Die Methode klingt vielversprechend: Lithiumchlorid wurde in Zuckerwasser aufgelöst und den befallenen Bienen zugefüttert. Dies führte zum Absterben der Varroa-Milbe.
Unten stehender Link wird Sie zum Fachaufsatz führen, den die beteiligten Wissenschaftler nach ihrer Entdeckung im Fachmagazin „Scientific Reports“ veröffentlicht haben.
Herr Dr. Stefan Berg vom Institut für Bienenkunde und Imkerei in Veitshöchheim, der beim Imkergespräch in Gaimersheim noch über neue Behandlungsmethoden gegen die Varroa-Milbe berichtet hat, ist an den Forschungen zu Lithiumchlorid beteiligt. Frau Schorer-Dremel hat in den vergangenen Tagen beim ihm nachgefragt und er zeigte sich ganz optimistisch bezüglich der neuen Entdeckung. Allerdings seien noch weitere Tests nötig, um die richtige Dosierung herauszufinden und um etwaige Rückstände vollständig ausschließen zu können.
Frau Dr. Eberhart aus dem Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten berichtete Frau Schorer-Dremel, dass bereits Gespräche mit Unternehmen laufen, die die Produktentwicklung und Zulassung übernehmen sollen.
Frau Dr. Eberhart hat aber auch darauf hingewiesen, dass der Zulassungs-Prozess erfahrungsgemäß einige Jahre Zeit in Anspruch nimmt.
Frau Schorer-Dremel wird die Entwicklung weiterverfolgen und Sie gerne über Neuigkeiten informieren.
Mit besten Grüßen aus Eichstätt
Patrick Stief
___________________________
Patrick Stief
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Abgeordnetenbüro
Tanja Schorer-Dremel, MdL
Für den Inhalt des Schreibens, Korrektheit, Form und Inhalt übernimmt der Imkerverein Böbin keine Verantwortung.